Dies ist eins von den ungewöhnlichen japanischen Produkten, die hierzulande nicht viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen aber merkwürdige versteckte Superkräfte haben. Es ist Japans (vielleicht sogar Asiens) bestverkauftes Peeling und alle 12 Sekunden geht eine Flasche über die Theke. Zudem ist es zu meinem Lieblings-Exfoliator geworden ohne den ich nicht mehr leben kann – mein einsame-Insel-Produkt sozusagen.

Ich verwende das Cure Natural Aqua Gel schon seit einigen Jahren und bin bereits bei meiner x-ten Flasche. Es hat einen beachtlichen Stellenwert in meinem Skincare-Leben eingenommen und ich achte immer darauf, dass ich noch genug davon auf Vorrat habe, weil ich mich ohne dieses Peeling aufgeschmissen fühle. Allerdings möchte ich auch erwähnt haben, dass ich sehr sensible, leicht reizbare und trockene Mischhaut habe und somit viele Peelings mit Körnchen und Kügelchen sich erfahrungsgemäß nicht so sehr für mich eignen.

Eine kleine Warnung vorab: Weirdnessfaktor 7/10. Menschen die sich leicht vor Mitessern oder Hautschuppen oder Ähnlichem ekeln wird dieses Review womöglich nicht gefallen.

Cure Natural Aqua Gel – Basics

Es handelt sich bei diesem Produkt um ein Peeling-Gel auf Wasserbasis. Das Gel enthält natürliche Pflanzen-Extrakte aus Aloe vera, Ginkgo und Rosmarin. Außerdem ist es frei von Konservierungsstoffen, Alkohol, Parfum und Farbstoffen. Das allein trägt schon sehr zur Beliebtheit dieses Peelings bei. Das und die Art und Weise wie es funktioniert.

Es entfernt gründlich abgestorbene Hautzellen, ohne die Haut zu reizen oder zu schädigen, und ist dadurch selbst für sehr empfindliche Haut geeignet. Das Entfernen der abgestorbenen Hautschüppchen ist zudem super wichtig, damit sich die Haut regenerieren kann und schöne, strahlende Haut zum Vorschein kommt. Vor allem bei unreiner Haut kann es sich lohnen in einen guten Exfoliator zu investieren um die Haut rein und frisch zu halten.

Ich kaufe es meist in Asien in der Drogerie aber es ist mittlerweile auch easy über Amazon oder YesStyle für rund 25€ erhältlich.

Cure natural aqua gel review

Cure Natural Aqua Gel – Erfahrungen

So wird es laut Hersteller angewendet:

„Nach der Gesichtsreinigung das Gel auf Gesicht und Hals auftragen. Dann das Gel sanft in die Haut einmassieren: Die abgestorbenen Hautzellen werden abgelöst und bilden weiße Kügelchen. Gründlich mit Wasser abspülen und die Haut anschließend trocken klopfen.“

Im Grunde genommen ist das alles was man wissen muss. Außerdem wird empfohlen 1-2 mal die Woche mit dem Gel zu peelen (wie bei allen anderen Peelings auch). Bei der Anwendung reicht es mir meist 1-2mal zu pumpen um mein gesamtes Gesicht abzudecken. Daher komme ich auch ewig mit einer Flasche aus. Nachdem ich das Gel auf die trockene Haut aufgetragen habe warte ich ein paar Sekunden, bevor ich es einmassiere. Damit habe ich bisher die besten Ergebnisse erzielt. Das Gel wird dabei etwas weißlich und mit der Massagebewegung bilden sich dann auch die Kügelchen. Die Vorstellung dann lauter kleine Hautschuppen-Kügelchen im Gesicht zu haben mag einige vielleicht abschrecken, aber die babyweiche Haut die danach zum Vorschein kommt ist es absolut Wert. Und ich habe die abgestorbene Haut lieber aus meinem Gesicht entfernt, als sie dann weiter in meinem Gesicht mit rumzutragen.

Das Cure Natural Aqua Gel trocknet die Haut dabei nicht aus und reizt sie nicht. Auch macht das Gel im Grunde genommen nichts anderes als das was es verspricht – abgestorbene Hautzellen entfernen. Es ist so gesehen also kein Allheilmittel. Aber das ist das Tolle dran: simpel und effektiv – ohne irgendeinen Schnickschnack.

Ich verwende Cure übrigens auch für meine nicht-mehr-zu-rettenden-Kletterhände (siehe Fotos), Ellbogen und in seltenen Fällen auch Füße (wobei ich hier meist zu etwas aggressiveren Methoden greife und das Peeling hier eigentlich zu schade ist). Jedenfalls ist das Peeling multifunktional und auch für andere raue Körperstellen geeignet.

Cure Natural Aqua Gel aufgetragen auf die Hand Cure Natural Aqua Gel wird weißlich Cure Natural Aqua Gel weiße Hautkügelchen Cure Natural Aqua Gel größere Hautkügelchen

Cure Natural Aqua Gel – Fazit

Das Gel macht was es verspricht und hat nicht nur mich, sondern auch Millionen andere NutzerInnen, überzeugt. Es befreit die Haut gründlich von abgestorbenen Hautschuppen und sie fühlt sich danach weich und frisch an. Tatsächlich kenne ich noch kein anderes Peeling das so effektiv ist und gleichzeitig so gut von meiner sensiblen Haut vertragen wird. Das Preis-Leistungsverhältnis empfinde ich als gut, wobei das Produkt in Asien selbst um einiges günstiger ist. Deshalb werde ich das Cure Natural Aqua Gel sobald es leer ist nachkaufen und würde auch jedem weiterempfehlen das Gel auszuprobieren.

Kennt ihr das Cure Gel? Was sind eure Erfahrungen damit? Seid ihr auch so begeistert oder ist es nicht so euer Fall? Würdet ihr es ausprobieren? Ich freue mich über eure Kommentare!

 

Shop The Story